Meine Gäste erzählen

Ich liebe es, Erfahrungsberichte anderer Menschen zu lesen, zu hören, daran Anteil zu nehmen. Bevor ich Seminare buche oder besuche, finde ich es immer sehr spannend, Berichte von Teilnehmern zu lesen. Und so habe ich mich bewogen gefühlt, auch hier einen Platz für Feedback zu schaffen. Verständlicherweise bin ich gebeten worden, dass meine Gäste nicht namentlich erwähnt werden. Deshalb möchte ich an dieser Stelle die Erfahrungsberichte anonymisiert wiedergeben.

 

HändeIMG_4395-2

 

 

 

16.12.2016 Liebe Tabita, vielen Dank für Deine Einladung. Ich wollte mich längst bei Dir melden. Dieses besondere Seminar (Frauen-Seminar ) hört sich sehr interessant an und macht neugierig.

Meine erste Begegnung mit Dir war für mich sehr aufregend und ernüchternd zugleich. Am Ende war ich schon etwas enttäuscht, alles andere wäre gelogen. Nicht von Dir, sondern von der Tatsache, dass ich mit meiner Weiblichkeit da stehe wo ich stehe. Unterm Strich aber eine sehr hilfreiche Erfahrung.

Zurzeit bin ich wieder sehr mit Überleben beschäftigt. Noch ist mir das alles zu viel und ich möchte mir die Zeit nehmen die ich brauche. So freue ich mich auf ein Wiedersehen, wann immer das auch sein wird.

Dir und Deinen Lieben wünsche ich frohe und besinnliche Weihnachten, Gesundheit, viel Freude und Lachen im kommenden Jahr.

Ganz liebe Grüße

M. (eine Frau)

HändeIMG_4395-2

11.9.2015

Hallo Tabita,

Wie konnte ich nach der Massage schlafen?
Auch hier habe ich recht interessante Erfahrungen gemacht … während ich in der Nacht davor kaum ein Auge zubekommen habe, sichtlich nervös und übermüdet war, verflog dieses Gefühl während der Massage innerhalb der ersten Minuten. Ich hatte dann sehr schnell das Gefühl, mich bei Dir einfach fallen lassen zu können.
Als ich danach Schlafen ging, hatte ich irgendwie das Gefühl, es ginge jetzt bei Schlaf oder Entspannung gar nicht mehr um eine gewisse Anzahl von Stunden, die man schläft, sondern fing auf einmal an, es mental auf einer energetischen Ebene zu sehen: Im Grunde als ein einziger Energiefluss zwischen Chakren. Auch wenn die Nacht nur etwa 6 Stunden für mich dauerte, fühlte ich mich am nächsten Tag sehr ausgeruht und ausgeglichen.

Was hat sich bis jetzt für mich verändert?
Am nächsten Tag hatte ich noch länger ein Lächeln auf dem Gesicht, ich hatte noch das Gefühl vom Tag davor „es fühlt sich alles viel einfacher an“ und als würde man es sich in unserer Gesellschaft so unnötig schwer machen. Ich fühlte mich wirklich angenommen, angekommen und „verbunden“.
Ich habe auch den Eindruck, dass ich im Moment etwas gefühlsbetonter durchs Leben gehe und mich bestimmte Musik auch tiefer berührt als vorher. Ich bin jedenfalls noch weiter gespannt und werde auch weiter berichten.

Wie habe ich Dich wahrgenommen?
Du bist wirklich ein wunderbar einfühlsamer Mensch. Mein Bauchgefühl war an der Stelle sehr richtig. Ich konnte Dir gegenüber sehr schnell Vertrauen fassen und mich fallen lassen, soweit mir das möglich war.

Es war für mich wirklich eine wunderbare Erfahrung. Ich fühlte mich wirklich ganzheitlich angenommen und „verstanden“. Ich möchte mich an dieser Stelle für dieses Geschenk bedanken und mich nun auch ein wenig mehr mit Tantra beschäftigen.

An dieser Stelle liebe Grüße an Dich und ein schönes Wochenende.

Namaste

S. (männlich)

HändeIMG_4395-2

07.09.2015

wundervoll

Wundervolle Berührungen, einfühlsame Massage und entspannende Momente. Herzlichen Dank

Liebe Tabita, die Massage bleibt ein unvergessliches Erlebnis.
Ich denke gerne daran zurück, wie deine Hände mich berührt haben und deine Brüste über mein Gesicht streiften. Es war sehr sinnlich und entspannend. Zu gerne hätte ich dich auch verwöhnt, aber das war ja dein Part …
Wie geht es dir?
LG F. (männlich)

HändeIMG_4395-2

 

4.2.16
Liebe Tabita,
wie versprochen hier noch eine Rückmeldung zu gestern:
Es war ein faszinierendes Erlebnis mit Dir. Vielen Dank für diese wunderbare Zeit. Es ist einfach toll wie Tantra wirklich den ganzen Körper einbezieht, von der Entspannung aller Körperbereiche bis hin zur Freisetzung auch der ureigensten sexuellen Energien.
Und es ist nicht selbstverständlich für mich, welche wundervollen Berührungen Du mir als eine eigentlich „Fremde“ (nicht böse gemeint) geschenkt hast.
Und tatsächlich ist mir durch die tiefe Entspannung der Massage dann auch ganz gut gelungen, im weiteren Verlauf ganz bei mir zu sein. Der Gebende tritt dann wirklich für den Empfangenden in den Hintergrund (anders als bei der Sexualität in einer Beziehung), der gebende unterstützt vielmehr nur die Freisetzung der „eigenen“ Energien. Und diese Energien sind so stark und positiv, dass es echt schade ist, dass wir in einer so stark tabuisierenden Gesellschaft leben, wenn es rund um’s Sexuelle geht. An der Stelle ist es für mich ein wenig vergleichbar mit dem Tabu der Masturbation – denn auch da geht es nur um die Freisetzung und den Genuß der eigenen Energie ohne die „Fortpflanzungsabsicht“.
Viele liebe Grüße
C. (männlich)
 HändeIMG_4395-2

 

10.08.2015 Schön war es, dir zu begegnen, Du wunderbare und vielschichtige Frau mit den magischen Händen. Ich danke Dir für unsere Begegnungen und all das, was ich durch Dich erleben und erfahren durfte.

Ch. (männlich)

HändeIMG_4395-2

30.10.2015
Liebe Tabita, schon vor der Massage am vorletzen Donnerstag wusste ich, dass ich viel „mitnehmen“ werde. Mit einigen wenigen Anmerkungen und einer kleinen Hausaufgabe hast Du die richtige Fragen gestellt. Du hast mir „Schubser“ gegeben, die dafür gesorgt haben, dass ich Deinen Fragen zahlreiche weitere hinzugefügt habe. Das bezieht sich auf Job, Eltern, Familie (Brüder!), Partnerschaft und das „Ich“. Vieles in diesen Bereichen ist bearbeitungswürdig. Ich will und werde das angehen, um mehr über mich im Heute und Jetzt zu erfahren, auch um was zu ändern. Dabei steht immer auch die Frage im Raum, wo komme ich her? Und wie lässt sich heutiges durch Vergangenes erklären?
Dir möchte ich zunächst einmal für viele „Schubser“ danken, die Du körperlich, seelisch mit Deinem Fingerspitzen-, Körpergefühl und Menschenkenntnis aus mir herausgekitzelt hast. Ich habe mich so wohl gefühlt. Ich bin selbst erstaunt, wie viel Vertrauen ich Dir – einem zunächst fremden Menschen – schenken konnte. DANKE.
Wie geht es weiter? Noch habe ich (fast) keine Antworten, aber ich habe begonnen, das systematisch anzugehen. Es gibt inzwischen eine persönliche „DAS-MUSS-ICH-ANGEHEN-LISTE“! Ein erster Schritt mit zwei klaren Prioritäten auf der Liste. Wir werden sehen… Dir wäre ich für eine „Begleitung“ in unregelmäßigen Abständen dankbar. Ich selbst werde wahrscheinlich spüren, wann es mir ein Bedürfnis ist, meine Fragen und vermeintlichen Antworten zur Diskussion zu stellen. Du kannst da mit Sicherheit mit eingen Schubsern helfen. Ich hoffe, ich darf Dich zur gegebener Zeit wieder ansprechen….
DANKE für alles
Liebe Grüße, F. (männlich)
HändeIMG_4395-2
23.12.2015
Guten Morgen Tabita,
Ich bin froh, dass ich so eine natürliche Tantramasseurin wie Dich in München gefunden habe.
Deine Massagen werde ich bestimmt noch öfters genießen, die erste Aufgeregtheit von mir wird dann auch verflogen sein.
Frohe Weihnachten u. einen Guten Rutsch ohne Stress wünscht Dir T. (männlich)

 

HändeIMG_4395-2
18.04.2016

 

liebe tabita,
ich möchte dir nochmal sagen das ich die zeit mit dir und deiner wunderbaren massage sehr genossen habe.
freue mich auf ein wiedersehen in der sommerwoche 🙂
ganz liebe grüße s (weiblich)

 

HändeIMG_4395-2
27.04.2016
Servus ich war sehr entspannt und habe geschlafen wie ein Baby…..
Mich hat die gesamte Massage sehr berührt vor allem der Schluss…grins
Auch war es ein schönes Gefühl als du auf mir gelegen bist du warst erst schwer und nach einer Weile hatte ich das Gefühl dein Körper ist eins mit mir oder in mir……
S. (männlich)
 Anmerkung Redaktion: Danke an S. für dein Feedback. Ich freue mich immer wieder, dass Menschen das Absichtslose der Massage geniessen können. Ja dass Massagen ohne Orgasmus dauerhaft noch viel tiefer berühren als zielorientierte. Wundervoll.
HändeIMG_4395-2
16.06.2016
Liebe Tabita,
ich war letzte Woche am Dienstag bei Dir zur Tantramassage und ich wollte Dir einfach nochmal mitteilen, was für ein schönes und besonderes Erlebnis das für mich war.
Ich hab die letzten Tage immer wieder daran zurück gedacht und auch darüber nachgedacht, was Du zu mir gesagt hast und ich hab schon so die ein oder andere Erinnerung bekommen, was meine Blockade vielleicht erklärt. Auch ist mir bewußt geworden, dass ich wirklich fast die ganze Zeit nur relativ oberflächlich atme. Wenn ich aber bewußt tief atme, ist das noch ein ungewohntes bis sogar eher unangenehmes Gefühl. Da darf ich auf jeden Fall noch lernen. 🙂
Ich hab mir auch schon das Buch „Zeit für Weiblichkeit“ und die DVD „G-Punkt Entdeckung“ bestellt.
Ich bin mal gespannt wie es mir mit dem Buch geht. Ich bin nicht so die Fachliteratur-Leserin 😉
Die DVD „Fire in the valley“ hab ich leider nirgends als lieferbar gefunden. Hast Du vielleicht noch einen Tipp wo ich sie bekommen könnte?
Also es wird mit Sicherheit nicht meine letzte Tantramassage gewesen sein und ich bin neugierig mehr darüber zu erfahren.
Ich sage nochmal ganz lieben Dank für Deine liebevolle Art, die es mir so leicht gemacht hat, mich auf das (für mich) große Abenteuer einzulassen!
Viele liebe Grüße
M. (weiblich)
HändeIMG_4395-2
26.9.2016 – liebe Tabita,
ich möchte dir von ganzem herzen danken für diese unglaubliche präsenz, deine herzliche unterstützung und deine wunderschöne weiblichkeit.
Ganz liebe Grüße S. (weiblich)
HändeIMG_4395-2
01.10.2016 – Liebe Tabita, noch einmal möchte ich dir für dein Vertrauen, deine Offenheit und deine Geduld in unserer Massage danken. Dein Verhalten hat mich wirklich berührt. LG. M (männlich)